Zwickenbachtal | Grüner See | Kasinopark

Für den heutigen Beitrag habe ich ein paar Fotos zusammengestellt, die ich in letzter Zeit in der herbstlichen Natur gemacht habe. Anhand der Bilder gebe ich auch ein paar Tipps für den Einsatz eines Polfilters.

Das Zwickenbachtal in Melle ist immer einen Ausflug wert. Im September war ich mit meiner Fotoausrüstung vor Ort, um ein paar Langzeitbelichtungen von dem malerischen Bach und seinen zahlreichen Brücken zu machen:

Bei der Bearbeitung dieser Fotos habe ich mir mal ein paar Varianten einfallen lassen. Mit Photoshop Elements habe ich die Bilder jeweils dupliziert und mit einem Rahmen versehen. Den Bildbereich, der außerhalb des Rahmens zu sehen ist, habe ich sehr weich gezeichnet, sodass man die Konturen gerade noch erkennen kann. Auf dem mittleren Foto habe ich außerdem noch den rechten Bereich der kleinen Brücke über den Rahmen herausragen lassen, was dem Bild mehr Tiefe verleiht. Vielleicht gefällt euch diese Art der Bearbeitung ja, ich persönlich wende sie ab und zu ganz gerne mal an.

Ebenfalls in Melle (im Stadtteil Buer) befindet sich der Grüne See, dem ich im Oktober einen Besuch abgestattet habe:

Bei der Aufnahme dieser beiden Bilder habe ich einen Polfilter benutzt, den ich vor mein Objektiv geschraubt hatte. Ein Polfilter nimmt Spiegelungen aus Wasseroberflächen und z.B. auch aus Fensterscheiben heraus und sorgt bei diesen Bildern dafür, dass man bis auf den Grund des Sees schauen kann. Von diesem Motiv habe ich leider kein Vergleichsbild ohne Polfilter erstellt. Ein paar Tage später war ich aber erneut am See und habe bei dem Shooting auch daran gedacht, ein Vergleichsfoto zu machen.

Auf dem linken Bild habe ich keinen Polfilter benutzt - auf dem rechten Foto kam der Polfilter zum Einsatz. Der Unterschied ist gut zu sehen, insbesondere im Bildbereich unten links:

In unmittelbarer Nähe des Grünen Sees befindet sich ein Wasserfall, der allerdings zum Zeitpunkt meines Besuchs nicht sonderlich ergiebig war. Ich hoffe, dass ich dieses Motiv noch einmal mit deutlich mehr Wasser ablichten kann:

Da der große Wasserfall nicht so viel hergab, habe ich mich anschließend noch einer kleineren Variante zugewandt und konnte dort ein schönes Herbstbild schießen:

Ebenfalls im Oktober habe ich ein paar Bilder am Holsteteich in Georgsmarienhütte gemacht (im Kasinopark). Dort gibt es einen schönen Wasserfall, der auf mehreren Etappen zahlreiche Fotomotive bietet. Es handelt sich hier um einen meiner Lieblingsfotospots im Osnabrücker Raum - zu jeder Jahreszeit schön (auch hier habe ich übrigens meinen Polfilter benutzt):

Der Herbst ist -bei schönem Wetter- meine Lieblingsjahreszeit. Ich hoffe, diese aktuellen Bilder gefallen euch.

 

 

Zurück zur Blog-Startseite

Und vergesst nicht, auf meiner Facebook-Fotoseite vorbeizuschauen, ihr ein "Like" zu geben und keine Neuigkeiten mehr zu verpassen: