Langzeitbelichtungen: Wasser, Wolken, blaue Stunde

Hier gab es jetzt fast 5 Wochen lang keinen neuen Artikel - es wird also mal wieder Zeit für ein paar aktuelle Fotos. Und davon gibt es reichlich! Wie versprochen, zeige ich heute unter anderem die Langzeitbelichtungen von meinem Shooting an Knollmeyers Mühle vor einigen Wochen.

Diese Mühle im Nettetal bei Osnabrück kannte ich lange Zeit überhaupt nicht. Ich bin durch Fotos meiner Fotofreunde darauf aufmerksam geworden und Anfang Mai zum ersten Mal dorthin gefahren, um zu fotografieren. Zum Thema "Langzeitbelichtungen am Wasser" hatte ich vor einem Jahr ungefähr schon mal einen Artikel geschrieben - darin hatte ich einiges zur Technik und dem Filtereinsatz erklärt. Wer es nachlesen möchte, hier ist der Link:

 

Langzeitbelichtungen am Wasser

 

Die folgenden Aufnahmen sind abends gegen 19 Uhr entstanden und mein Ziel war es, die Kameraeinstellungen so hinzubekommen, dass die Wasseroberfläche schön glatt wird und man die Spiegelung gut sieht. Da anfangs die Sonne noch auf das Gebäude schien, durfte ich nicht zu lange belichten, damit es dort keine überbelichteten Bereiche im Bild gab. In diesem Fall hat es tatsächlich einige Zeit gedauert, bis ich die Fotos nach meinen Vorstellungen im Kasten hatte:

Momentan habe ich diese Bilder noch gar nicht auf meiner Webseite platziert. Das hat den einfachen Grund, dass ich noch nicht weiß, wohin damit. Könnte sein, dass ich noch ein Album für Langzeitbelichtungen am Wasser einrichte, mal sehen. In ein bestehendes Album passen die Fotos meiner Meinung nach nicht wirklich rein.

Weiter gehts mit einem Motiv, das eigentlich jeder in Melle kennt: Das Drehfunkfeuer in Gesmold-Wennigsen. Das Feld davor war Anfang Juli abgeerntet worden und somit endlich begehbar für Fotografen. Ich habe mich dort recht spät am Abend eingefunden, die Bilder sind kurz vor Sonnenuntergang entstanden. Anfangs schien die Abendsonne noch auf das Feld. Später kamen die von mir herbeigewünschten Wolken, die ich mit Belichtungszeiten von jeweils knapp 2,5 Minuten (mit ND-Filter) schön im Foto ziehen lassen konnte:

Das zweite Foto war dann gestern das "Leserfoto der Woche" im Meller Kreisblatt:

Die letzten Fotos dieses Beitrages sind erst vor ein paar Tagen entstanden. Am Montag weilte ich auf einer privaten Geburtstagsfeier im und am Fußballstadion von Borussia Dortmund. Für mich ist es nach wie vor das Westfalenstadion, aktuell heißt es aber SIGNAL IDUNA PARK. Der BVB ist nun nicht gerade mein Lieblingsverein, aber dafür kann das Stadion ja nichts. Vorsorglich hatte ich mein Stativ ins Auto gelegt und tatsächlich hatte ich nach der Feier noch die Gelegenheit, ein paar Aufnahmen zur blauen Stunde von der Arena zu machen. Frei nach dem Motto: "Wenn man schon mal da ist,..."

Wir hatten im Laufe des Tages auch eine Stadionführung, die uns bis in die Kabine des BVB führte. Eventuell werde ich davon auch noch ein paar Bilder fertig machen für ein BVB-Album hier auf meiner Homepage.

 

Hier im Blog ist jetzt erstmal nahezu alles soweit wieder up to date. Ich hoffe, die sehr verschiedenen Bilder meines heutigen Artikels gefallen euch!