Flyershooting mit Kindern und Jugendlichen

In Sachen Fotografie gab es für mich mal wieder eine Premiere: Ich habe ein Shooting mit 8 Kindern und Jugendlichen gemacht - die Bilder wurden für den Flyer und die Webseite eines beruflichen Projektes von mir gebraucht und für mich ist es natürlich toll, dass ich die Fotos machen durfte.

Am Lernstandort "Klimaturm Melle-Buer" (Aussichtsturm Friedenshöhe) können die Inhalte unter anderem mit mobilen Endgeräten, wie Smartphones und Tablets, erarbeitet werden. Der Standort wurde im März 2015 eröffnet und aktuell wird gerade ein Flyer dafür erstellt. Als die Frage kam, ob ich ein paar Bilder dafür machen könnte, war ich Feuer und Flamme und fing fast direkt an, mir zu überlegen, welche Situationen ich zusammen mit Kindern und Jugendlichen darstellen könnte. Die Fotos sollen natürlich Freude und Spaß vermitteln und die Bilder sollen neugierig machen und zum Besuch des Klimaturms animieren.

Ich hatte so etwas vorher noch nie gemacht und überhaupt wenig Erfahrung mit dem Fotografieren von Personen. Es ging damit los, dass ich mir Models suchen musste im Alter der Zielgruppe des Lernstandortes. Von den 8 Kindern und Jugendlichen, die letztlich dabei waren, habe ich 4 an diesem Tag zum ersten Mal gesehen. Wir haben uns insgesamt 1,5 Stunden auf dem Gelände bewegt, viele unterschiedliche Bilder gemacht und vor allem ganz viel Spaß gehabt. Die Kids waren völlig unkompliziert und nachdem ich jeweils erklärt hatte, was ich mir für eine Situation vorstelle, haben sie das locker umgesetzt. Ich selber musste bei diesem Shooting nicht nur meine Kameraeinstellungen im Griff haben, sondern zusätzlich noch die Models positionieren und dafür sorgen, dass sie alle in guter Stimmung blieben.

Ein paar der Bilder werden tatsächlich im Flyer erscheinen, den eine Agentur momentan für uns erstellt. Auf der Homepage zum Projekt sind die Fotos bereits zu sehen und ich würde mich freuen, wenn ihr dort einmal schauen würdet:

 

www.klimaturm.de

 

Direkt auf der Startseite gibt es rechts einen kleinen Bildslider. Wenn ihr den durchklickt, seht ihr die Fotos. Natürlich könnt ihr euch dann auch gerne noch weiter auf der Homepage umsehen und vielleicht schaut ihr euch den Klimaturm ja auch mal live vor Ort an - es lohnt sich.