Der Stüveschacht am Piesberg Osnabrück

Direkt am Rundwanderweg um den Osnabrücker Piesberg befindet sich im Nordwesten der Stüveschacht. Die Anlage ist seit der Zechenschließung Ende des 18. Jahrhunderts verfallen und zu sehen ist aktuell nur noch die Ruine des ehemaligen Wasserhaltungsgebäudes.

Der Verfall ist an diesem maroden Ort überall gegenwärtig und die Natur hat sich im Laufe der Jahre schon so einiges zurückerobert. Eine ganz spannende Location für ein Fotoshooting - man nennt solche Orte auch "rotten places". Bei der Bearbeitung der Bilder habe ich versucht, die besondere Stimmung des Stüveschachtes herüberzubringen - unter anderem wurden die Sättigung und die Dynamik der Farben reduziert, um manche Fotos ein wenig mystisch erscheinen zu lassen. 

Meine 14 Lieblingsbilder aus dem Shooting habe ich zum bestehenden Album

 

Rund um den Piesberg

 

hinzugefügt. Das Album kann auch durch Anklicken des Fotos erreicht werden:

Zum Abschluss möchte ich noch folgende Information loswerden: Ich hatte am Anfang dieses Beitrags geschrieben, dass sich der Stüveschacht direkt am Rundwanderweg "Piesberg" befindet. Das ist auch so, allerdings gehört ein Betreten der Anlage keineswegs zum vorgesehenen Programm. Vielmehr weisen ein Schild und ein Zaun darauf hin, dass der Stüveschacht aus Sicherheitsgründen nicht mehr betreten werden darf. Wer es dennoch macht, beruft sich bitte nicht auf mich, passt gut auf, wohin er tritt und ist sich bitte vor allem darüber im klaren, dass er es auf eigene Gefahr tut.