Fotoworkshop in Zaanse Schans/NL

Seitdem ich mit meiner Spiegelreflexkamera fotografiere, besuche ich regelmäßig Workshops. Am vergangenen Wochenende war es mal wieder soweit und mit einer kleinen Gruppe fuhr ich nach Zaanse Schans/NL. Das ist ein idyllisches, kleines Windmühlendorf und eine perfekte Location für Shootings.

Unsere Themen waren Langzeitbelichtungen und Nachtfotografie, verbunden mit dem Einsatz von Grauverlaufsfiltern. Damit hatte ich mich im November 2014 bei einem Workshop in Osnabrück erstmalig beschäftigt und finde Langzeitbelichtungen seitdem sehr spannend. Ich habe in der Zwischenzeit ein bisschen geübt und am Samstag konnte ich das Thema unter fachkundiger Anleitung und in einer harmonischen Truppe in Zaanse Schans vertiefen.

Wir sind gegen 17 Uhr vor Ort gewesen und haben bis Mitternacht fotografiert - war also ein intensiver Tag, den wir 6 Stunden im Auto und 7 Stunden in Foto-Action verbracht haben. Mir hat der Workshop total viel Spaß gemacht und ich habe insbesondere über das Fotografieren mit Grauverlaufsfiltern viel Neues erfahren und das Ganze auch direkt ausprobieren können. Da ich bisher noch keine eigenen Filter hatte, habe ich mir nun endlich einen ersten Satz Grauverlaufsfilter bestellt und hoffe, dass ich diese bald bekommen werde. Ich möchte unbedingt weiter mit der Filtertechnik herumtesten.

Der Sonnenuntergang war der Startschuss für unser Shooting. Wir hatten natürlich auch schon vorher fotografiert, aber eigentlich haben wir alle nur auf den Einbruch der Dunkelheit gewartet, um mit der Nachtfotografie loslegen zu können - dafür waren wir am Samstag ja schließlich angereist.

 

Für meine Fotos aus dem Workshop habe ich unter dem Menü Events ein eigenes Album angelegt:

 

Fotoworkshop in Zaanse Schans/NL